Hotel Hermitage IschiaLoading...

Museen Hotel Hermitage & Park Terme

Hotel in Ischia, Neapel

Museen

Casa Museo
Dieses Museum beherbergt nicht nur eine Vielzahl an charakteristischen Gegenständen, die der ländlichen Zivilisation angehörten, zu ihr gehören auch wunderbare Skulpturen aus Holz und Stein.
Suggestiv ist ein Stollengang, der „Die Höhle des Glücks“ genannt wird, der Eingang zum Museum ist kostenlos.

Museo A. Rizzoli
In einem Zeitraum von circa zehn Jahren wurden Hotels, Thermen, ein Krankenhaus und andere Werke erbaut, wodurch die Fischer- und ländliche Insel in ein Touristenziel mit internationaler Ausstrahlung verwandelt wurde. Das dem Unternehmer gewidmete Museum hat seinen Sitz in Villa Arbusto in Lacco Ameno.

Städtisches Museum
Unter den vielen Dingen, die Sie im Museum finden können, sollten die antiksten zehn geografische Karten der Insel Ischia hervorgehoben werden.
Das städtische Museum ist mit dem antiken geophysikalischen Observatorium auf dem Hügel Gran Sentinella verbunden.

Stadtmuseum „Il Torrione“
Il Torrione, der im 20. Jahrhundert als Gefängnis benutzt wurde, wurde zu einem städtischen Museum und beherbergt Skulpturen und Gemälde des Künstlers Giovanni Maltese aus Forio (1812-1913)

Museo Contadino von Casa D’Ambra
Die Weinwirtschaft der Insel von den Griechen bis heute.
Außerdem wurde kürzlich dem Laden und Verkostunglokal des Unternehmens ein kleiner Raum hinzugefügt, der als historisches Archiv verwendet wird und Zeugnisse von außergewöhnlichen Verehrern des Casa D’Ambra verwahrt.

Museo del Mare
Neben Segelausrüstung, Navigationsgeräte, Petriolo-Beleuchtung, alte Fischernetze, Tintenfischhaken, Weinbehälter, Bootmodelle, Votivgaben an die Schutzheiligen der Seeleute, finden wir Amphoren und römische Terracotta-Gefäße, Zeugnisse der Seefahrerwurzeln der Einwohner Ischias. Das Museum ist ein kleines Juwel, das man sich nicht nur als Liebhaber des Meeres und der damit verbundene Utensilien nicht entgehen lassen sollte, sondern auch diejenigen, die einen Urlaub eingetaucht in den starken und offenen Geist der Insulaner erleben möchten.

Museo delle Armi al Castello Aragonese (Waffenmuseum im Aragonesischen Schloss)
Das Museum befindet sich in einem Wachposten des Schlosses und wurde 1441 von Alfonso d´Aragona eingerichtet; es beherbergt eine Waffensammlung aus dem Mittelalter und dem 19. Jahrhundert, außerdem einige Folter- und Hinrichtungsinstrumente, die von 1300 bis 1850 im Einsatz waren.

Museo Diocesano (Diözesenmuseum)
Die der Öffentlichkeit vorgestellten Gegenstände stammen größtenteils aus verschiedenen Kirchen der Diözese, insbesondere aus der aktuellen Kathedrale. Die antike Kathedrale wurde während des Krieges zwischen den Anglo-Bourbonen und den Franzosen, der sich im Wasserspiegel neben dem Schloss im Jahr 1809 ereignete, bombardiert.

Museum und Ausgrabungen von Santa Restituta
Da es sich um ein archäologisches Museum handelt, das vor allem Scherben und keine Werke beherbergt, die auf dem ersten Blick beeindrucken, bietet es einen guten Überblick über die verschiedenen Kulturen und schafft eine anregende Brücke zu den Ausgrabungsstätten. Die Ausgrabungen und das Museum befinden sich in der Gemeinde von Lacco Ameno, deren physikalische Konfiguration, wie es bereits die archäologischen Ausgrabungen gezeigt haben, der physikalischen Konfiguration der antiken Pithekoussai des 8. Jahrhunderts vor Christus entspricht.

Addresse Ischia - Italia